28. Januar 2013

DIY Caipirinha-Pops

Schon vor längerer Zeit kam mir diese Idee, genauer gesagt, als ich das letzte Mal Pralinen gemacht habe. Eigentlich würden sich die Hohlkugeln auch toll als "Pralinen am Stiel" machen.
Tja, und jetzt habe ich es einfach mal ausprobiert und ich kann sagen: Einfach und MEGALECKER!

DIY Anleitung, Pralinen, selber machen


Und da alle, die bereits kosten durften, hellauf begeistert waren, habe ich gleich mal eine Foto-Anleitung für euch gemacht.
So was Gutes muss doch schließlich unter die Leute, oder etwa nicht?


DIY Anleitung, Pralinen, selber machen



Caipirinha-Pops

Zutaten:

- 1 Lage weiße Hohlkugeln mit 26mm Durchmesser (63 Stk.)
- 120g Sahne
- 60g Butter
- 200g weiße Schokolade
- 35ml Pitú
- 35ml Limettensaft (ohne Fruchtfleisch)
- weiße Schokoladeglasur zum Überziehen (geschätzt ca. 300g)
- grober Rohrzucker
- Dekor nach Belieben
- Lolli-Sticks



Zubereitung der Caipirinha-Pops:

Sahne im Topf zum Sieden bringen, zurückschalten und Butter sowie die fein gehackte Schokolade unterrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Die Masse ein wenig abkühlen lassen. Anschließend den Limettensaft und den Pitú unterrühren.

Pralinen am Stiel selber machen


Nun werden die Hohlkugeln mit der Caipirinha-Ganache befüllt. Achtung, nicht ganz bis zum Rand, da die Masse durch den Lolli-Stick später noch nach oben gedrückt wird. Die Kugeln nun kühl stellen, bis die Creme etwas fester wird. Jetzt kann man die Lolli-Sticks vorsichtig hineinstecken und jede Kugel mit etwas Kuchenglasur verschließen. Ich verwende dazu immer eine Spritze aus der Apotheke, funktioniert einwandfrei. Nun werden die Pralinen gut gekühlt.

Pralinen am Stiel selber machen

Jetzt geht es in den Endspurt. Die Schokoladenglasur in einem schmalen hohen Gefäß im Wasserbad erwärmen und dann jeden Pralinen-Lolli vorsichtig eintauchen. Jetzt, nicht wie bei Cake Pops am Rand des Gefässes abklopfen, sondern nur vorsichtig abtropfen lassen. Andernfalls zerbricht die Schokoladenhohlkugel. Spätestens nach der dritten Kugel hat man den Dreh raus! 
Durch die gekühlten Kugeln zieht die Schokolade jedoch recht schnell an und man kann sie (noch feucht) mit Rohrzucker bestreuen und schnell verzieren. Zum Trocknen kann man die Caipirinha-Pops einfach auf ein Butterbrotpapier stellen.

Pralinen am Stiel selber machen

DIY Anleitung, Pralinen, selber machen



Ja, und jetzt ist es Zeit zum Zurücklehnen und GENIESSEN! Ich persönlich finde ja, dass sie leicht gekühlt am besten schmecken, die Schokolade aussen mit dem Rohrzucker richtig knackig, und die Caipirinha-Ganache innen zart schmelzend. Mhmmmmm. Perfekt!

Pralinen am Stiel selber machen




Ich hoffe, euch gefällt mein Küchenexperiment!
Wenn ihr's nachmacht, seid so lieb und berichtet mir von euren Erfahrungen! Ich würde mich wahnsinnig darüber freuen!


Herzlichst,
eure Bettina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feedback freut mich sehr! :)
Kommentare werden nach Freischaltung sichtbar.