23. April 2013

Frisch & Fruchtig - Erdbeertiramisu

Heute zeige ich euch eine schnelle Tiramisu-Variante, ganz ohne Ei.

Genießt ihr auch schon die leckeren Erdbeeren?
Die letzten Jahre habe ich immer ganz bewusst darauf verzichtet und gewartet, bis es heimische Erdbeeren gibt (um diese dann wirklich kiloweise zu verdrücken, sooo lecker aromatisch). Heuer habe ich einfach nicht durchgehalten, vielleicht lag es auch am nicht zu enden wollenden Winter und meiner Sehnsucht nach Sommer und frischem Obst. Und so landeten bereits einige Schalen mit den leckeren roten Früchten in meinem Einkaufswagen.




Besuch hat sich angekündigt und aufs Einkaufen gehen hatte ich keine Lust. So wagte ich einen Blick in meinen Kühl- und Vorratsschrank und fand - no na - eine Schale Erdbeeren. Wie meistens, werkelte ich einfach ohne Rezept drauf los.

Herausgekommen ist ein fruchtig leichtes leckeres Erdbeer-Dessert, das sich auch gut für die hoffentlich bald kommenden warmen Tage eignet (da es ganz ohne Ei auskommt, nicht wie im klassischen Tiramisu)!








Na dann, genießt die frechen Früchtchen.

Alles Liebe,
eure Bettina

Kommentare:

  1. Hmmmmmmmmm Erdbeeren, ich liebe sie. Dein Tira schmeckt sicher köstlichst :-)
    Ich mach auch das "normale" immer ohne Ei, geht super.

    Schönen Abend, Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rose, verrätst du mir dein erprobtes Tiramisu-Rezept? Ganz lecker schmeckt das Erdbeertiramisu mit einem Schuss Amaretto. Leider haben bei uns Kinder mitgenascht, beim nächsten Mal ists dann aber wieder ein Muss ;)
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  2. Hallo Bettina!
    Mir gehts auch so wie dir: kaufe auch am Liebsten saisonal und regional. Ach, was soll´s! Her mit dem Frühling, her mit den Erdbeeren ;-) !
    Das Rezept klingt ja wirklich lecker- und scheint im Handumdrehen gezaubert zu sein! Ich mag diese Kombination aus Mascarpone und Joghurt sehr gerne. Manchmal darf auch noch ein bissl Topfen rein ;-)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, liebe Renate. Das Dessert ist echt ratz-fatz gemacht. Topfen liebe ich auch, in allen Variationen. Gerade heute Mittag gab es Topfenknödel mit frischem lauwarmem Apfelmus und einer Prise Zimt. Sehr lecker!
      Na dann hoffen wir, dass der Frühling jetzt bleiben will! :)
      Alles Liebe, Bettina

      Löschen

Feedback freut mich sehr! :)
Kommentare werden nach Freischaltung sichtbar.